Geschenkbox Schulranzen

Geschenkbox Schulranzen

Hallo, liebe Leserinnen und Leser! Heute habe ich etwas ganz Besonderes für euch, das eure Geschenkverpackungs-Fähigkeiten auf ein neues Level heben wird. Stellt euch vor, euer kleiner ABC-Schütze steht kurz vor dem großen Tag – dem ersten Schultag! Da kann ein gewöhnliches Geschenkpapier einfach nicht mithalten, oder? Keine Sorge, ich habe da eine Idee, die eure Geschenke zur Einschulung zum absoluten Hingucker machen wird: Wie wäre es mit einer eigenen, handgemachten Geschenkverpackung in Form eines niedlichen Schulranzens?

Aber Moment mal, ich sehe schon das Stirnrunzeln und denkenden Gesichtsausdrücke. „Ein Schulranzen aus Geschenkpapier falten? Ist das nicht viel zu kompliziert?“ Keine Sorge, meine lieben Leser, ich bin hier, um euch Schritt für Schritt durch den Prozess zu führen. Glaubt mir, es ist einfacher als Zahlenbuchstabenrechnen – versprochen!

Eure Geschenke werden die Stars der Einschulungsparty sein, und ihr werdet sehen, wie Kinderaugen leuchten, wenn sie diesen entzückenden kleinen Schulranzen in den Händen halten. Und ganz nebenbei werdet ihr auch noch die coolste Tante, der tollste Onkel oder der bezauberndste Freund, die/der je eine Geschenkverpackung gezaubert hat.

Also schnappt euch eine Tasse Kaffee, setzt euch bequem hin und lasst uns gemeinsam in die wunderbare Welt der kreativen Geschenkverpackungen eintauchen. Seid ihr bereit, den Schulranzen eurer Geschenke zu schnüren? Dann lasst uns ohne weitere Umschweife loslegen!

Materialien

Farbkarton Papageiengrün: 28 × 21 cm ; 19 × 9 cm ; zwei Stück à 17 × 1 cm ; 11,5 × 0,8 cm

Designpapier: 9 × 4,5 cm ; 7,5 × 2 cm ; 7,5 × 4,5 cm

Farbkarton Vanille Pur (optional): Reststück

Papierschneidemaschine

Schneidematte

Lineal

Aufhebhelfer

Schere

Eckenstanze

Flüssigkleber

Abreiß-Klebeband

Magnete: 4 Stück (gibt es in diversen Online-Shops)

Glückwunsch Stempel (optional)

Alle Materialien für den Schulranzen von Stampin’Up! können hier bestellt werden.

So wird die Geschenkbox Schulranzen gebastelt

Zuschnitte
Zuschnitte für den Schulranzen

Das größte Stück Farbkarton in Papageiengrün an der langen Seite bei 4 cm ; 13,5 cm ; 17,5 cm sowie 27 cm falzen. Das kleine Stück ist später die Klebelasche.

Nun das Papier an der kurzen Seite im Papierschneider anlegen – hierbei befindet sich die Klebelasche unten – und bei 4 cm ; 15 cm sowie bei 16 cm. Die vier cm sind später der Boden des Schulranzens.

Zusätzlich an der langen Seite – die beiden direkt untereinander liegenden Falzlinien befinden sich oben – bei 2 cm im Papierschneider anlegen und vom oberen Rand bis runter auf 13,5 cm falzen. Das Papier bei 15,5 cm im Papierschneider anlegen und den vorigen Schritt wiederholen.

Den 19 × 9 cm Papageiengrünen Farbkarton an der langen Seite bei 1 cm ; 9 cm ; 10 cm sowie 18 cm falzen. Jetzt mit der kurzen Seite anlegen und bei 1 cm ; 6 cm sowie 7 cm falzen.

Nun wieder das große Stück Farbkarton nehmen, auf einer Schneidematte legen und mit Lineal sowie der kleinen Falzkugel des Aufhebhelfers an den beiden zuletzt gezogenen Falzlinien jeweils diagonal in die nächste rechte und linke Ecke eine Verbindung ziehen.

Extra Falz

Das Papier umdrehen, sodass sich die beiden zusätzlich gezogenen Falzlinien auf der Unterseite – also nicht zu sehen sind – befinden. Alle Falzlinien, die mit dem Papierschneider gezogen wurden, falten und mit dem Papierfalter gut nachfahren.

Jetzt wird der Boden des Schulranzens eingeschnitten. Dabei befindet sich die kleine Klebelasche auf der rechten Seite. Diese wird bis zur ersten Querfalz eingeschnitten. Nun die sich links daneben befindliche Falz ebenfalls bis zur ersten Querfalz einschneiden. In dieser Weise bei allen Falzlinien des Bodens verfahren. Die beiden so entstandenen kurzen Laschen sind die Klebelaschen und werden eingeschrägt. Dazu bei beiden Laschen rechts und links an den äußeren Kanten mit der Schere schräg hoch bis zur ersten Querfalz schneiden.

Das Papier drehen, sodass nun die kurze Seite mit der schmalen Klebelasche zu dir zeigt. An der linken Seite die Klebelasche ebenfalls einschrägen. Somit ist das Stück bis zur ersten Querfalz herausgeschnitten. An der rechten Seite schräg bis zur ersten Querfalz schneiden.

Das Papier drehen, sodass es wieder mit der langen Seite nach unten liegt. Die schmale Klebelasche, die jetzt links liegt, auch hier komplett bis zur zweiten Querfalz abschneiden. Die sich rechts daneben befindliche Falz bis zur zweiten Querfalz einschneiden. Das Papier wieder mit der kurzen Seite nach unten legen und rechts vom Einschnitt, der zuletzt gemacht wurde, bis zum Papierende an der zweiten Querfalz entlang alles herausschneiden.

Mit der Eckenstanze die Ecken der übrig gebliebenen Lasche an beiden Seiten abrunden.

Einschnitte

An der Unterseite des 9 × 4,5 cm großen Stück Designpapiers ebenfalls die Ecken abrunden und mit Flüssigkleber auf die Lasche kleben.

Schulranzen Designpapier

Das Abreiß-Klebeband auf der schmalen Seitenlasche sowie bei der Rückseite auf der hinteren großen Lasche anbringen.

Bei der schmalen Lasche die Schutzfolie abziehen, Lasche nach oben, die andere Seite des Papiers nach unten klappen, sodass sich beide Seiten treffen und zusammen kleben. Die „Naht“ befindet sich dort, wo der Einschnitt zu sehen ist.

Beim Boden zuerst die große Lasche nach innen klappen, dann die beiden kleinen Seitenlaschen, die Schutzfolie des Abreiß-Klebebands abziehen und zukleben.

Die beiden mit der Kugel des Aufhebhelfers gezogenen Falzlinien an der Seite des Schulranzens mit den Fingern vorsichtig nach innen drücken.

Einen Magnet mittig auf der Verschlusslasche anbringen. Das Gegenstück auf dem Schulranzen.

Die Falzlinien des kleineren Stück Farbkartons falten und mit dem Papierfalter gut nachfahren.

Papier umdrehen, die untereinander liegenden Falzlinien der langen Seite befinden sich nun oben. An der unteren Seite werden alle Falzlinien bis jeweils zur ersten Querfalz eingeschnitten. Die kleine Mittellasche sowie die kleine Lasche links außen einschrägen. Die kleine Lasche an der rechten Seite komplett herausschneiden, dabei einschrägen.

Das Papier so drehen, dass die eingeschnittene Seite oben liegt. Unten an der linken Seite die schmale Klebelasche bis zur zweiten Querfalz einschneiden. Die sich rechts befindende Falz ebenfalls bis zur zweiten Querfalz einschneiden. Die Falz daneben ebenso. Das größere Stück, welches durch die Einschnitte übrig geblieben ist, komplett herausschneiden.

Das Papier drehen, sodass die einzelne große Lasche rechts liegt. Bei dieser die untere sowie obere schmale Lasche an der ersten Querfalz abschneiden. Die beiden Mini-Laschen nun leicht eingeschrägt.

Bei der einzelnen Lasche werden die Ecken abgerundet.

Beim kleinsten Stück des Designpapiers werden an der Unterseite ebenfalls die Ecken abgerundet. Das Papier auf die Lasche kleben.

Auf die schmale lange Lasche daneben sowie auf der Rückseite beim rechts liegenden Teil auf die schmale lange Lasche Abreiß-Klebeband anbringen.

Bei der Vorderseite die Schutzfolie abziehen, Lasche umklappen und die Lasche der gegenüber liegenden Seite bündig darauf kleben.

Beim Boden genauso wie beim Schulranzen verfahren: zuerst die Lasche ohne Klebeband umklappen, danach beide Seitenlaschen, die Schutzfolie abziehen und zukleben.

Die Magnete mittig anbringen. Das übrig gebliebene Stück Designpapier so auf die Tasche kleben, dass der Magnet verdeckt wird.

Die Tasche mit Flüssigkleber auf den Schulranzen kleben.

Den kleinen einzelnen Streifen Farbkarton an der langen Seite beidseitig bei 1 cm falzen. Mit dem Papierfalter eine Wölbung verleihen indem der Streifen über den Papierfalter gezogen wird. Mit Flüssigkleber an der Oberseite des Schulranzens ankleben.                                                 Jeweils rechts und links einen Schmuckstein als Niete anbringen.

Die beiden übrig gebliebenen Streifen beidseitig bei 1,5 cm falzen, ebenso wölben und auf die Rückseite des Schulranzens kleben.

Wer mag, kann nun den Namen des Kindes oder einen Spruch auf das Stück Farbkarton Vanille Pur stempeln, die Ecken abrunden und wahlweise auf die obere Verschlusslasche oder auf die Tasche kleben.

In unserem Bekanntenkreis werden zwei Kinder eingeschult und ich habe einmal nur den Namen und einmal sowohl des Namen als auch einen Spruch auf den Schulranzen geklebt. Die Version mit nur dem Namen gefällt mir jedoch etwas besser.

Gefüllt habe ich die Geschenkbox Schulranzen mit einem Pixi Buch, einer kleinen Packung Gummibärchen sowie einer kleinen Packung „Sandmännchen-Schokolade“.

Viel Freude beim Nachbasteln.

Inspiration zur Geschenkbox lieferte mir der YouTube Kanal: Bines Stempelglück

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner