Salztechnik

Verschiedene Wasserfarben-Techniken

Hallo liebe Bastelfreunde. Heute möchte ich Euch verschiedene Möglichkeiten der Hintergrundgestaltung mit Wasserfarben zeigen.

Es gibt verschiedene Wasserfarben-Techniken, die zur Hintergrundgestaltung von Grußkarten verwendet werden können. Hier sind einige beliebte Techniken:

Wash-Technik: Diese Technik beinhaltet das Auftragen einer dünnen, gleichmäßigen Schicht Wasserfarbe auf den gesamten Hintergrund. Sie kann verwendet werden, um einen sanften, gleichmäßigen Farbverlauf zu erzeugen. Dafür werden die gewünschten Farben auf das Papier aufgetragen und dann mit einem feuchten Pinsel vermischt.

Wie das aussehen kann, siehst du auf dem unteren Bild.

Wash-Technik

Salztechnik: Bei dieser Technik wird Salz auf die nasse Wasserfarbe gestreut. Das Salz absorbiert die Feuchtigkeit und erzeugt dabei interessante Textur- und Mustereffekte. Nachdem die Farbe vollständig getrocknet ist, kann das Salz vorsichtig abgebürstet werden.

Ich habe die Technik sowohl mit rosa als auch mit blauer Aquarellfarbe gearbeitet.

 

Sprenkeltechnik: Hierbei werden Farbtropfen oder Farbspritzer auf den Hintergrund gesprenkelt, um einen dynamischen und spielerischen Effekt zu erzeugen. Dazu kann ein Pinsel verwendet werden, den man gegen die Fingerkuppen schlägt, oder man kann eine Zahnbürste benutzen, um die Farbe aufzuspritzen.

gesprenkelter Hintergrund

 

Verlaufstechnik: Mit dieser Technik können verschiedene Farbverläufe auf dem Hintergrund erzeugt werden. Man beginnt mit einer Farbe und lässt sie sanft in eine andere Farbe übergehen. Dafür kann man einen breiten Pinsel oder einen Schwamm verwenden, um die Farben sanft zu mischen.

Ich habe diese Technik einmal mit nur einer Farbe und einem Stempelkissen in Limette gemacht und einmal mit Aquarell Pinselstiften und den Farben blau und grün.

 

Nass-in-Nass-Technik: Bei dieser Technik wird die Farbe auf ein nasses Papier aufgetragen. Dadurch verlaufen die Farben und erzeugen weiche Übergänge und unvorhersehbare Muster. Man kann verschiedene Farben auf das nasse Papier tropfen oder streichen und sie dann ineinander verlaufen lassen.

 

Schablonentechnik: Hierbei werden Schablonen verwendet, um bestimmte Formen oder Muster auf den Hintergrund zu bringen. Die Schablone wird auf das Papier gelegt und die Farbe wird mit einem Pinsel oder einem Schwamm vorsichtig über die Schablone aufgetragen. Sobald die Farbe getrocknet ist, kann die Schablone entfernt werden, um das gewünschte Muster freizulegen.

Schablonentechnik

Diese Techniken können einzeln oder in Kombination verwendet werden, um vielfältige Hintergrundeffekte für Grußkarten zu erzeugen. Es ist auch wichtig, verschiedene Papiersorten und Pinsel auszuprobieren, um unterschiedliche Ergebnisse zu erzielen. Viel Spaß beim Gestalten Ihrer Grußkarten!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner